LAGeSo - ein Jahr danach

2015 auf dem Gelände des Landesamt für Gesundheit und Soziales
2015 auf dem Gelände des Landesamt für Gesundheit und Soziales

 

In diesem Sommer habe ich mich oft gefragt, was aus den freiwilligen Helfern und den Menschen vom LAGeSo geworden ist. Vor allem jetzt, da alles politisch aufgeheizt ist und die Wahlen am vergangenden Sonntag ein trauriges Bild von dem ach so multikulturellen Berlin gezeichnet haben.

 

Die Bilder vom letzten Jahr sind mir noch gut in Erinnerung geblieben. Drückende Sommerhitze schlug sich auf die Atmosphäre auf dem Gelände im LAGeSo nieder, Menschenmassen in Warteschlangen und immer wieder fragende Gesichter. Dann rief Marco Bulla (Ex-Basketballer mit großem Herz) zur ersten Aktion in Form einer Kleiderspende im Freundeskreis auf und kurze Zeit später wurde eine Welle von Hilfs- und Spendenbereitschaft angestoßen. Alle waren irgendwie froh, dass einer den ersten Schritt für das ehrenamtliche Engagement gegangen ist und man sich unkompliziert anschließen konnte. Doch dann verebbte die Welle, verständlicherweise. Irgendwann waren die Geldreserven aufgebraucht und die Arbeit rief auch wieder.

 

helfende Hände 2015
helfende Hände 2015
Einkauf im Sommer 2015
Einkauf im Sommer 2015

 

Ein Jahr danach, 2016, sehen die Bilder augenscheinlich geordneter aus. Aber eigentlich hat sich die Situation für viele geflüchtete Menschen noch nicht verbessert. Geschlafen wird immer noch in Turnhallen, die Wege der Bürokratie sind immer noch lang (aber das sind sie auch für andere Berliner), die Versorgung ist immer noch wackelig, Dolmetscher fehlen an allen Ecken und Kanten und da sind immer noch die Bedenken der Außenstehenden.

 

arte hat nun einen kleinen Beitrag ins Netz gestellt, der in fünf Minuten von dem Jahr nach der Katastrophe im Sommer 2015 auf dem Gelände dess LAGeSo berichtet. Ein kurzer aber prägnater Beitrag, der zeigt, was alles noch im Argen liegt. Vielleicht ist das noch einmal ein kleiner Anstoß, wieder den Schrank auszumisten, die letzten Urlaubsreserven für einen Einkauf zu nutzen oder sich z.B. ehrenamtlich für Deutschkurse zu engagieren.

 

Hier geht es zum arte-Film: Flüchtlingshilfe: Ein Jahr nach der LaGeSo-Katastrophe.

 

die Macherinnen von Moabit hilt! Berlin Christiane und Diana im Gespräch mit Marco im Sommer 2015
die Macherinnen von Moabit hilt! Berlin Christiane und Diana im Gespräch mit Marco im Sommer 2015
Moabit hilft!-Sonnenschein Ebru im Sommer 2015
Moabit hilft!-Sonnenschein Ebru im Sommer 2015